VW verklagen - PKW Rücktritt - PKW Schadensersatz - Abgasskandal - Rechtsanwalt Porkert

Juristische Bibliothek auf anwalt-seiten.de - Fachartikel von Anwältinnen und Anwälten auf anwalt-seiten.de

Rechtsanwalt LL.M.Eur. Sascha Porkert zum Thema VW verklagen - PKW Rücktritt - PKW Schadensersatz - Abgasskandal


Das könnte Sie auch interessieren:
VW verklagen - Schadensersatz für Anleger - Aktien Kursverlust durch verschwiegenen Abgasskandal

Oder sehen Sie unter folgenden Stichworten nach:

VW verklagen - PKW Rücktritt - PKW Schadensersatz - Abgasskandal

Abstract
Information von www.VW-verklagen.com:

Der VW Abgasskandal kann Ansprüche von Käufern und Händlern auslösen.

"Wie erhalten Sie Schadensersatz ?“

Die Kanzlei PORKERT Rechtsanwälte unterstützt Geschädigte des VW Abgasskandals bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche. Hierzu zählen Kfz-Käufer der Marken VW, Audi, Skoda und Seat. Ebenso Händler die im Rahmen rückabgewickelter Kaufverträge Regreß an Volkswagen nehmen.

Information von www.VW-verklagen.com:

Der VW Abgasskandal kann Ansprüche von Käufern und Händlern auslösen.

"Wie erhalten Sie Schadensersatz ?“

Die Kanzlei PORKERT Rechtsanwälte unterstützt Geschädigte des VW Abgasskandals bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche. Hierzu zählen Kfz-Käufer der Marken VW, Audi, Skoda und Seat. Ebenso Händler die im Rahmen rückabgewickelter Kaufverträge Regreß an Volkswagen nehmen.

Auf den Internetseiten der Hersteller (link unter www.vw-verklagen.com) können Sie direkt erfahren, ob Ihr Fahrzeug von der Manipulation betroffen ist. Sollte dies der Fall sein, weicht die tatsächliche Beschaffenheit Ihres Fahrzeugs von den öffentlichen Angaben des Herstellers oder Verkäufers ab, so dass voraussichtlich ein sogenannter Sachmangel im Sinne von § 434 BGB vorliegt. Hierdurch werden die Mängelrechte des Käufers wie das Recht auf Nacherfüllung, Minderung, Rücktritt und auch Schadensersatz ausgelöst

Das bedeutet Ihnen ist bereits ein ersatzfähiger Schaden entstanden. Mögliche Positionen sind etwa ein überhöhter Einkaufspreis, ein erhöhter Spritverbrauch, ein niedrigerer Zeitwert oder auch ein geringerer Wiederkaufswert.
Ein Bericht des Magazins Focus vom 16.10.2015 verweist auf eine Untersuchung des US-Verbrauchermagazins "Consumer Reports", bei der die von VW manipulierte Software in einem VW-Jetta deaktiviert wurde. Die Untersuchung ergab, dass der Wagen durch die Deaktivierung 0,4 Liter mehr pro 100km verbrauchte und um 0,6 Sekunden langsamer auf knapp 100 Stundenkilometer beschleunigte.

Auch bei der aktuell von VW und den anderen Herstellern in Aussicht gestellten Nachbesserung gilt es, die Rechte des Käufers zu beachten. Grundsätzlich beschränkt sich der Nacherfüllungsanspruch auf die Herstellung eines mangelfreien Zustands. Bei Verschulden, und hiervon ist in Fällen einer fehlerhaften, werbenden Beschreibung auszugehen, besteht auch ein Anspruch auf ein Ersatzfahrzeug, und wenn ein solches nicht zur Verfügung gestellt wird, auf den sog. Nutzungsausfallschaden. Das heißt, der Schaden, der aufgrund der unterbleibenden Nutzungsmöglichkeit des Fahrzeugs während der Nachbesserung entsteht. Dies sind je nach Eingruppierung des betroffenen Fahrzeugs zwischen 29 € und 119 € pro Tag. Sollte allerdings durch die anstehende Nachbesserung die Motorleistung, die Beschleunigung, die Höchstgeschwindigkeit sinken oder der Kraftstoffverbrauch steigen, so ist auch eine direkte Rückabwicklung denkbar. Hierbei kommt es auch maßgeblich auf die damalige Kaufmotivation an. War z.B. der angegebene geringe Emissionswert ausschlaggebend, so wäre das Fahrzeug in Kenntnis tatsächlich höherer Werte unter Umständen überhaupt nicht erst erworben worden.

Da “Recht haben” und “Recht bekommen” oft verschiedene Wege gehen, unterstützen wir Sie bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Aktuelle Informationen hierzu finden Sie immer unter
www.VW-verklagen.com

Autor: Rechtsanwalt LL.M.Eur. Sascha Porkert



Das könnte Sie auch interessieren:
VW verklagen - Schadensersatz für Anleger - Aktien Kursverlust durch verschwiegenen Abgasskandal

Oder sehen Sie unter folgenden Stichworten nach:


Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar. Durch die Zurverfügungstellung dieser Informationen kommt weder ein Vertrag mit dem Leser zustande, noch kann hierdurch eine fundierte rechtliche Beratung ersetzt werden. Es wird keine Haftung übernommen im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Alle Rechte verbleiben beim Autor, eine Wiedergabe über egal welches Medium bedarf der Erlaubnis.

Anwaltskosten berechnen Suchen in unserer Fachbibliothek Online Rechtsberatung mit AnwaltOnline