Ausschluss des nachehelichen Unterhalts wegen neuer Beziehung

Juristische Bibliothek auf anwalt-seiten.de - Fachartikel von Anwältinnen und Anwälten auf anwalt-seiten.de

Rechtsanwalt Heiko Ritter zum Thema Ausschluss des nachehelichen Unterhalts wegen neuer Beziehung

Top Schlagworte: Entscheidung Fällen Ausschluss

Das OLG Karlsruhe stellt bei seiner Entscheidung vom September 2008 darauf ab, dass die neue Beziehung durch ihre Gestaltung einen Grad der Festigkeit erreicht haben muss, die auch von einem außenstehenden Dritten als eine verfestigte Beziehung wahrgenommen wird.

Eine Verwirkung wegen einer verfestigten Lebensgemeinschaft kommt vorwiegend in drei Fällen in Betracht:

1) Absehen von einer neuen Eheschließung um den Unterhaltsanspruch nicht zu verlieren

2) sozioökonomische Gemeinschaft( falls der Berechtigte hierin wirtschaftlich sein Auskommen findet )

3) Verfestigung der neuen Lebenspartnerschaft ( weitere Unterhaltszahlung wäre grob unbillig; das Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit ist entscheidend )

Das OLG Karlsruhe hat den Verwirkungstatbestand \"Verfestigung einer neuen Lebenspartnerschaft\" in diesem Falle nach 5 Jahren angenommen.

Anmerkung zu der Entscheidung:

Die Voraussetzungen einer Unterhaltsverwirkung sind in jedem Einzelfall gesondert zu überprüfen, eine schematische Handhabung dieser Fälle ist nicht möglich. In derart gelagerten Fällen sollte sich der Rechtssuchende auf jeden Fall fachlichen Rat einholen.




Durchsuchen



Artikel - Info

Datum: 16.03.2009
zuletzt überarbeitet: 16.03.2009
  400 mal gelesen.

Familienrecht

Rechtsanwalt Heiko Ritter
Kanzlei Heiko Ritter
69469 Weinheim
Permalink

Autor: Rechtsanwalt Heiko Ritter

Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar. Durch die Zurverfügungstellung dieser Informationen kommt weder ein Vertrag mit dem Leser zustande, noch kann hierdurch eine fundierte rechtliche Beratung ersetzt werden. Es wird keine Haftung übernommen im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Alle Rechte verbleiben beim Autor, eine Wiedergabe über egal welches Medium bedarf der Erlaubnis.