Europäische Erbrechtsverordnung greift

Juristische Bibliothek auf anwalt-seiten.de - Fachartikel von Anwältinnen und Anwälten auf anwalt-seiten.de

Rechtsanwalt Dirk Mahler zum Thema Europäische Erbrechtsverordnung greift

Top Schlagworte: Deutschland Immobilie Erbrecht

an Rechtsanwalt Dirk Mahler schreiben

Für Erbfälle ab dem 17. August 2015 greift die neue EU-Erbrechtsverordnung. Ab dann ändert sich vor allem die Beurteilung, welches nationale Erbrecht auf Erbfälle mit internationalem Bezug anwendbar ist. Dies sind z.B. Erbfälle in denen ein Italiener in Deutschland verstirbt oder ein Deutscher eine Immobilie in Frankreich hinterlässt.
Das deutsche Recht löste diese Frage bisher anhand der Staatsangehörigkeit. Deutsche wurden nach deutschem Erbrecht, Italiener nach italienischem Erbrecht und Franzosen nach französischem Erbrecht beerbt. Andere Länder stellten dagegen z.B. auf den gewöhnlichen Aufenthalt des Erblassers oder auf die Belegenheit einer Immobilie ab. Von nun an wird diese Frage in den meisten Ländern Europa einheitlich geregelt. Anwendbar bei Erbfällen und Erbstreitigkeiten mit internationalem Bezug ist stets das Erbrecht des Landes, in dem der Erblasser seinen gewöhnlichen Aufenthalt hatte.
Neben dieser Änderung wird zudem ein europäisches Nachlasszeignis - ähnlich dem Erbschein in Deutschland - eingeführt. Diese Urkunde soll die Abwicklung von Erbfällen innerhalb Europas erleichtern. Fachanwälte für Erbrecht sowie spezialisierte Rechtsanwälte dürften in den nächsten Wochen vermehrt Zulauf von Mandanten bekommen die entweder als Ausländer in Deutschland oder als Deutsche im Ausland leben.
Hinsichtlich der Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer enthält die EU-Erbrechtsverordnung dagegen keine Neuerungen.

Weitere Informationen zum Erbrecht: http://www.rosepartner.de/rechtsberatung/erbrecht-nachfolge.html




Durchsuchen



Artikel - Info

Datum: 13.08.2015
zuletzt überarbeitet: 13.08.2015
  129 mal gelesen.

Erbrecht

Rechtsanwalt Dirk Mahler
ROSE & PARTNER - Rechtsanwälte Steuerberater
10117 Berlin
Permalink

Autor: Rechtsanwalt Dirk Mahler    an Rechtsanwalt Dirk Mahler schreiben

Gesetze zum Thema:
TMG § 2a
Telemediengesetz
Europäisches Sitzland
(1) Innerhalb des Geltungsbereichs der Richtlinie 2000/31/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 8. Juni 2000 über bestimmte rechtliche Aspekte der Dienste der Informationsgesellschaft, insbesondere des elektronischen Geschäftsverkehrs, im Binnenmarkt („Richtlinie über den elektronischen Geschäftsverkehr“) (ABl. L 178 vom 17.7.2000, S. 1) bestimmt sich das Sitzland des Diensteanbieters d...
KAGB § 90
Kapitalanlagegesetzbuch
Anwendbare Vorschriften für ausländische AIF
Verwaltet eine AIF-Kapitalverwaltungsgesellschaft einen ausländischen AIF und beauftragt sie eine Verwahrstelle mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland oder verwaltet eine ausländische AIF-Verwaltungsgesellschaft, deren Referenzmitgliedstaat die Bundesrepublik Deutschland nach § 56 ist, einen ausländischen AIF und beauftragt eine Verwahrstelle mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland, gelten ...
StGB § 90a
Strafgesetzbuch
Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole
(1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) 1.die Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder oder ihre verfassungsmäßige Ordnung beschimpft oder böswillig verächtlich macht oder 2.die Farben, die Flagge, das Wappen oder die Hymne der Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder verunglimpft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren od...

Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar. Durch die Zurverfügungstellung dieser Informationen kommt weder ein Vertrag mit dem Leser zustande, noch kann hierdurch eine fundierte rechtliche Beratung ersetzt werden. Es wird keine Haftung übernommen im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Alle Rechte verbleiben beim Autor, eine Wiedergabe über egal welches Medium bedarf der Erlaubnis.