Vorsicht bei Wechsel der Versicherung

Juristische Bibliothek auf anwalt-seiten.de - Fachartikel von Anwältinnen und Anwälten auf anwalt-seiten.de

Rechtsanwältin Gabriele Lindhofer zum Thema Vorsicht bei Wechsel der Versicherung

Top Schlagworte: Versicherer Versicherung Schäden

an Rechtsanwältin Gabriele Lindhofer schreiben

Eintritt des Versicherungsfalles - wer muß leisten ?

Ein durchgängiges Problem in allen Versicherungszweigen ist den genauen Zeitpunkt des Versicherungsfalles beweisen zu können, insbesondere dann, wenn sich zwei Versicherungen gegenüberstehen, die alte nicht mehr bestehende und die neue Versicherung. Der alte Versicherer behauptet, der Versicherungsfall wäre nicht in dem bei ihm versicherten Zeitraum entstanden, der neue Versicherer behauptet, der Schaden wäre vorvertraglich und nicht bei ihm versichert. Für die Gebäudeversicherung (Leitungswasserschaden) hat jetzt wieder das OLG Celle am 10.05.2012, Az 8 U 213/11 entschieden, dass es dabei bleibt, dass der Versicherungsnehmer beweisen muß zu welchem genauen Zeitpunkt der Schaden eingetreten ist. Unklarheiten gehen zu Lasten des Versicherungsnehmers, eine Beweiserleichterung kann weder aus prozessrechtlichen noch materiellrechtlichen Gründen gewährt werden.

Grundsätzlich empfiehlt sich kein Wechsel einer Versicherung , sogar bei der Kfz-Versicherung kann es Probleme bei der Teilkasko zum Wechsel bei Jahresende geben, wenn der PKW an Silvester auf der Straße parkt und von einer Rakete getroffen wird. Wer kann dann nachweisen, dass der Versicherungsfall sich genau von 0.00 Uhr oder danach ereignet hat.

Vor allem bei \"schlummernden\", oder verzögertem Schadenseintritt kommt es nicht auf den Schadenseintritt, sondern auf die Schadensursache an, die im Nachhinein oft nicht mehr genau bestimmt werden kann.
Mein Tipp: Lieber etwas höhere Prämien, aber Sicherheit im Schadensfall.




Durchsuchen



Artikel - Info

Datum: 19.09.2012
zuletzt überarbeitet: 19.09.2012
  mal gelesen.

Versicherungsrecht

Rechtsanwältin Gabriele Lindhofer
Fachanwaltskanzlei Gabriele Lindhofe
82194 Gröbenzell
Permalink

Autor: Rechtsanwältin Gabriele Lindhofer    an Rechtsanwältin Gabriele Lindhofer schreiben

Gesetze zum Thema:
VVG 2008 § 77
Gesetz über den Versicherungsvertrag
Mehrere Versicherer
(1) Wer bei mehreren Versicherern ein Interesse gegen dieselbe Gefahr versichert, ist verpflichtet, jedem Versicherer die andere Versicherung unverzüglich mitzuteilen. In der Mitteilung sind der andere Versicherer und die Versicherungssumme anzugeben.(2) Wird bezüglich desselben Interesses bei einem Versicherer der entgehende Gewinn, bei einem anderen Versicherer der sonstige Schaden versichert, i...
VVG 2008 § 78
Gesetz über den Versicherungsvertrag
Haftung bei Mehrfachversicherung
(1) Ist bei mehreren Versicherern ein Interesse gegen dieselbe Gefahr versichert und übersteigen die Versicherungssummen zusammen den Versicherungswert oder übersteigt aus anderen Gründen die Summe der Entschädigungen, die von jedem Versicherer ohne Bestehen der anderen Versicherung zu zahlen wären, den Gesamtschaden (Mehrfachversicherung), haften die Versicherer in der Weise als Gesamtschuldner, ...
VVG 2008 § 106
Gesetz über den Versicherungsvertrag
Fälligkeit der Versicherungsleistung
Der Versicherer hat den Versicherungsnehmer innerhalb von zwei Wochen von dem Zeitpunkt an, zu dem der Anspruch des Dritten mit bindender Wirkung für den Versicherer durch rechtskräftiges Urteil, Anerkenntnis oder Vergleich festgestellt worden ist, vom Anspruch des Dritten freizustellen. Ist der Dritte von dem Versicherungsnehmer mit bindender Wirkung für den Versicherer befriedigt worden, hat der...

Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar. Durch die Zurverfügungstellung dieser Informationen kommt weder ein Vertrag mit dem Leser zustande, noch kann hierdurch eine fundierte rechtliche Beratung ersetzt werden. Es wird keine Haftung übernommen im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Alle Rechte verbleiben beim Autor, eine Wiedergabe über egal welches Medium bedarf der Erlaubnis.