Was versteht man eigentlich unter \"besenrein\"?

Juristische Bibliothek auf anwalt-seiten.de - Fachartikel von Anwältinnen und Anwälten auf anwalt-seiten.de

Rechtsanwalt Mathias K. Stenger, LL.M. zum Thema Was versteht man eigentlich unter \"besenrein\"?

Top Schlagworte: Urteil Wohnung Berlin

Die Frage wird höchst unterschiedlich beantwortet. Der BGH hat in seinem Urteil vom 28.06.2006 dazu festgestellt: \"besenrein\" sind die Räumlichkeiten, wenn grobe Verschmutzungen beseitigt wurden (BGH VIII ZR 124/05, Urteil vom 28.06.2006).

Ob der BGH damit für Rechtsfrieden gesorgt hat, ist fraglich. Denn auch der Begriff der \"groben Verschmutzung\" ist ja auslegungsbedürftig.

Der BGH hat in seinem Urteil nicht ausdrücklich die Definition des LG Berlin gestützt, wonach \"besenrein\" bedeutet, dass nach den \"gemeinhin anerkannten Regeln der Hausmannskunst\" gereinigt wird (GE 04, 1096), was auch immer darunter zu verstehen ist.

Jedenfalls aber ist nach dem LG Berlin nicht \"besenrein\" eine Wohnung, in der im Ofen eine Pizza zurückgelassen wird.

Ob eine Wohnung bei Rückgabe grobe Verschmutzungen aufweist, wird also im Einzelfall entschieden werden müssen.




Durchsuchen



Artikel - Info

Datum: 13.01.2007
zuletzt überarbeitet: 13.01.2007
  1390 mal gelesen.

Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Rechtsanwalt Mathias K. Stenger, LL.M.
ANWALTSKANZLEI STENGER
80331 München
Permalink

Autor: Rechtsanwalt Mathias K. Stenger, LL.M.

Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar. Durch die Zurverfügungstellung dieser Informationen kommt weder ein Vertrag mit dem Leser zustande, noch kann hierdurch eine fundierte rechtliche Beratung ersetzt werden. Es wird keine Haftung übernommen im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Alle Rechte verbleiben beim Autor, eine Wiedergabe über egal welches Medium bedarf der Erlaubnis.