BNotO § 96

2. Abschnitt Disziplinarverfahren BNotO § 96 RGBl I 1937, 191 Bundesnotarordnung Zuletzt geändert durch Art. 12 G v. 30.11.2019 I 1942

(1) Soweit in diesem Gesetz nichts Abweichendes bestimmt ist, sind die Vorschriften des Bundesdisziplinargesetzes entsprechend anzuwenden. Die in diesen Vorschriften den Dienstvorgesetzten zugewiesenen Aufgaben und Befugnisse nehmen die Aufsichtsbehörden, die Aufgaben und Befugnisse der obersten Dienstbehörde nimmt die Landesjustizverwaltung wahr.

(2) Mit der Durchführung der Ermittlungen ist eine Person zu beauftragen, die die Befähigung zum Richteramt hat. Zur Durchführung einer gerichtlichen Vernehmung gemäß § 25 Absatz 2 des Bundesdisziplinargesetzes kann das Gericht das Amtsgericht um Rechtshilfe ersuchen.

(3) Die über § 3 des Bundesdisziplinargesetzes anzuwendenden Vorschriften der Verwaltungsgerichtsordnung über die Mitwirkung ehrenamtlicher Richter finden keine Anwendung. Die Fristen des § 3 des Bundesdisziplinargesetzes in Verbindung mit § 116 Absatz 2 und § 117 Absatz 4 der Verwaltungsgerichtsordnung betragen jeweils fünf Wochen.

(4) Von der Anwendbarkeit des § 41 Absatz 1 Satz 1 des Bundesdisziplinargesetzes kann durch Landesgesetz abgesehen werden. Die Landesregierungen werden ermächtigt, die in Absatz 1 Satz 2 genannten Aufgaben und Befugnisse durch Rechtsverordnung auf den Landesjustizverwaltungen nachgeordnete Behörden zu übertragen. Die Landesregierungen können diese Ermächtigung durch Rechtsverordnung auf die Landesjustizverwaltungen übertragen.

(5) Auf den Rechtsschutz bei überlangen Gerichtsverfahren sind die Vorschriften des Siebzehnten Titels des Gerichtsverfassungsgesetzes anzuwenden. Die Vorschriften dieses Gesetzes, die die Besetzung des Oberlandesgerichts und des Bundesgerichtshofs in Disziplinarsachen gegen Notare regeln, sind nicht anzuwenden.


anwalt-seiten.de stellt frei verfügbare Gesetzestexte sorgfältig nach neuestem Stand der Technik zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass trotz allem ausschließlich die gedruckte Fassung der Bundesdruckerei rechtsgültig ist.


BNotO Inhaltsübersicht
BNotO § 1
BNotO § 2
BNotO § 3
BNotO § 4
BNotO § 5
BNotO § 6
BNotO § 6a
BNotO § 6b
BNotO § 7
BNotO § 7a
BNotO § 7b
BNotO § 7c
BNotO § 7d
BNotO § 7e
BNotO § 7f
BNotO § 7g
BNotO § 7h
BNotO § 7i
BNotO § 8
BNotO § 9
BNotO § 10
BNotO § 10a
BNotO § 11
BNotO § 11a
BNotO § 12
BNotO § 13
BNotO § 14
BNotO § 15
BNotO § 16
BNotO § 17
BNotO § 18
BNotO § 19
BNotO § 19a
BNotO § 20
BNotO § 21
BNotO § 22
BNotO § 23
BNotO § 24
BNotO § 25
BNotO § 26 Förmliche Verpflichtung beschäftigter Personen
BNotO § 26a Inanspruchnahme von Dienstleistungen
BNotO § 27
BNotO § 28
BNotO § 29
BNotO § 30
BNotO § 31
BNotO § 32
BNotO § 33 Elektronische Signatur
BNotO § 34 Meldepflichten
BNotO § 35 Führung der Akten und Verzeichnisse
BNotO § 36 Verordnungsermächtigung zu Akten und Verzeichnissen
BNotO § 37 (weggefallen)
BNotO § 38
BNotO § 39
BNotO § 40
BNotO § 41
BNotO § 42
BNotO § 43
BNotO § 44
BNotO § 45
BNotO § 46
BNotO § 47
BNotO § 48
BNotO § 48a
BNotO § 48b
BNotO § 48c
BNotO § 49
BNotO § 50
BNotO § 51
BNotO § 52
BNotO § 53
BNotO § 54
BNotO § 55
BNotO § 56
BNotO § 57
BNotO § 58
BNotO § 59
BNotO § 60
BNotO § 61
BNotO § 62
BNotO § 63
BNotO § 64
BNotO § 64a
BNotO § 65
BNotO § 66
BNotO § 67
BNotO § 68
BNotO § 69
BNotO § 69a
BNotO § 69b
BNotO § 70
BNotO § 71
BNotO § 72
BNotO § 73
BNotO § 74
BNotO § 75
BNotO § 76
BNotO § 77
BNotO § 78 Aufgaben
BNotO § 78a Zentrales Vorsorgeregister; Verordnungsermächtigung
BNotO § 78b Auskunft und Gebühren
BNotO § 78c Zentrales Testamentsregister; Verordnungsermächtigung
BNotO § 78d Inhalt des Zentralen Testamentsregisters
BNotO § 78e Sterbefallmitteilung
BNotO § 78f Auskunft aus dem Zentralen Testamentsregister
BNotO § 78g Gebühren des Zentralen Testamentsregisters
BNotO § 78h Elektronisches Urkundenarchiv; Verordnungsermächtigung
BNotO § 78i Zugangsberechtigung zum Elektronischen Urkundenarchiv
BNotO § 78j Gebühren des Elektronischen Urkundenarchivs
BNotO § 78k Elektronischer Notaraktenspeicher; Verordnungsermächtigung
BNotO § 78l Notarverzeichnis
BNotO § 78m Verordnungsermächtigung zum Notarverzeichnis
BNotO § 78n Besonderes elektronisches Notarpostfach; Verordnungsermächtigung
BNotO § 78o Beschwerde
BNotO § 79
BNotO § 80
BNotO § 81
BNotO § 81a
BNotO § 82
BNotO § 83
BNotO § 84
BNotO § 85
BNotO § 86
BNotO § 87
BNotO § 88
BNotO § 89
BNotO § 90
BNotO § 91
BNotO § 92
BNotO § 93
BNotO § 94
BNotO § 95
BNotO § 95a
BNotO § 96
BNotO § 97
BNotO § 98
BNotO § 99
BNotO § 100
BNotO § 101
BNotO § 102
BNotO § 103
BNotO § 104
BNotO § 105
BNotO § 106
BNotO § 107
BNotO § 108
BNotO § 109
BNotO § 110
BNotO § 110a
BNotO § 111
BNotO § 111a
BNotO § 111b
BNotO § 111c
BNotO § 111d
BNotO § 111e
BNotO § 111f
BNotO § 111g
BNotO § 111h
BNotO § 112
BNotO § 113
BNotO § 113a (weggefallen)
BNotO § 113b
BNotO § 114
BNotO § 115 (weggefallen)
BNotO § 116
BNotO § 117
BNotO § 117a
BNotO § 117b
BNotO § 118 (weggefallen)
BNotO § 119 (weggefallen)
BNotO § 120
BNotO Anlage (zu § 111f Satz 1) Gebührenverzeichnis
BNotO Anhang EV Auszug aus EinigVtr Anlage I Kapitel III Sachgebiet A Abschnitte I und IV (BGBl. II 1990, 889, 921, 938) Abschnitt I - Vom Inkrafttreten im beigetretenen Gebiet ausgenommene Vorschriften - Abschnitt IV - Sonderregelung für das Land Berlin -