VStGB § 1 Anwendungsbereich

Teil 1 Allgemeine Regelungen VStGB § 1 BGBl I 2002, 2254 Völkerstrafgesetzbuch Geändert durch Art. 1 G v. 22.12.2016 I 3150

Anwendungsbereich

Dieses Gesetz gilt für alle in ihm bezeichneten Straftaten gegen das Völkerrecht, für Taten nach den §§ 6 bis 12 auch dann, wenn die Tat im Ausland begangen wurde und keinen Bezug zum Inland aufweist. Für Taten nach § 13, die im Ausland begangen wurden, gilt dieses Gesetz unabhängig vom Recht des Tatorts, wenn der Täter Deutscher ist oder die Tat sich gegen die Bundesrepublik Deutschland richtet.


anwalt-seiten.de stellt frei verfügbare Gesetzestexte sorgfältig nach neuestem Stand der Technik zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass trotz allem ausschließlich die gedruckte Fassung der Bundesdruckerei rechtsgültig ist.


VStGB § 1 Anwendungsbereich
VStGB § 2 Anwendung des allgemeinen Rechts
VStGB § 3 Handeln auf Befehl oder Anordnung
VStGB § 4 Verantwortlichkeit militärischer Befehlshaber und anderer Vorgesetzter
VStGB § 5 Unverjährbarkeit
VStGB § 6 Völkermord
VStGB § 7 Verbrechen gegen die Menschlichkeit
VStGB § 8 Kriegsverbrechen gegen Personen
VStGB § 9 Kriegsverbrechen gegen Eigentum und sonstige Rechte
VStGB § 10 Kriegsverbrechen gegen humanitäre Operationen und Embleme
VStGB § 11 Kriegsverbrechen des Einsatzes verbotener Methoden der Kriegsführung
VStGB § 12 Kriegsverbrechen des Einsatzes verbotener Mittel der Kriegsführung
VStGB § 13 Verbrechen der Aggression
VStGB § 14 Verletzung der Aufsichtspflicht
VStGB § 15 Unterlassen der Meldung einer Straftat
VStGB Anlage (zu § 8 Abs. 6 Nr. 1)