VersammlG § 23

Abschnitt IV Straf- und Bußgeldvorschriften VersammlG § 23

Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften, Ton- oder Bildträgern, Abbildungen oder anderen Darstellungen zur Teilnahme an einer öffentlichen Versammlung oder einem Aufzug auffordert, nachdem die Durchführung durch ein vollziehbares Verbot untersagt oder die Auflösung angeordnet worden ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.


anwalt-seiten.de stellt frei verfügbare Gesetzestexte sorgfältig nach neuestem Stand der Technik zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass trotz allem ausschließlich die gedruckte Fassung der Bundesdruckerei rechtsgültig ist.


VersammlG § 1
VersammlG § 2
VersammlG § 3
VersammlG § 4 (weggefallen)
VersammlG § 5
VersammlG § 6
VersammlG § 7
VersammlG § 8
VersammlG § 9
VersammlG § 10
VersammlG § 11
VersammlG § 12
VersammlG § 12a
VersammlG § 13
VersammlG § 14
VersammlG § 15
VersammlG § 16
VersammlG § 17
VersammlG § 17a
VersammlG § 18
VersammlG § 19
VersammlG § 19a
VersammlG § 20
VersammlG § 21
VersammlG § 22
VersammlG § 23
VersammlG § 24
VersammlG § 25
VersammlG § 26
VersammlG § 27
VersammlG § 28
VersammlG § 29
VersammlG § 29a
VersammlG § 30
VersammlG § 31 (Aufhebungsvorschriften)
VersammlG § 32
VersammlG § 33
VersammlG Anlage (zu § 15 Abs. 2)