Abgabe

Fachartikel zum Rechtsbegriff / Schlagwort

Suchen


Besitz und Verbreiten von Kinderpornographie, § 184b StGB: Vermeidung der Abgabe einer DNA-Probe wird immer schwieriger! Rechtsanwalt Thomas M. Amann
30.01.2009, zuletzt überarbeitet 30.01.2009

Wer während eines gegen ihn anhängigen strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens zur Abgabe einer DNA-Probe bzw. Speichelprobe im Rahmen einer ED-Behandlung (= erkennungsdienstliche Behandlung) aufgefordert wurde, wird sich nach einer entsprechenden Rechtsberatung bei einem Rechtsanwalt für Strafrecht oder Strafverteidiger zur Zeit nach der aktuellen Rechtslage wenig erfolgversprechenden Möglichkeiten, gegen eine solche Anordnung vorzugehen, ausgesetzt sehen.

Die wettbewerbsrechtliche Abmahnung - ein Leitfaden für Betroffene Rechtsanwalt Dipl.-Jur. Tino Gunkel
01.07.2008, zuletzt überarbeitet 01.07.2008

• Nehmen Sie die Abmahnung ernst!
Eine Abmahnung muss stets ernst genommen werden. Der größte Fehler, den man in der Situation des Abgemahnten machen kann, ist überhaupt nicht zu reagieren und sich einfach nicht um die Abmahnung zu kümmern. Nicht selten klingelt dann kurz darauf der Gerichtsvollzieher mit der Zustellung einer gerichtlichen einstweiligen Verfügung.

• Schalten Sie die beanstandete Internetseite offline!
Wenn es wirtschaftlich vertretbar ist, schalten sie die beanstandete Internetseite sofort nach Erhalt der Abmahnung ab!