Antrag

Fachartikel zum Rechtsbegriff / Schlagwort
GmbH in Russland – Leicht gemacht! Rechtsanwalt Aleksej Dorochov
20.08.2015, zuletzt überarbeitet 20.08.2015

Wir wollen in Russland präsent sein und neue Kunden gewinnen? Wir wollen unsere Produkte in Russland direkt vermarkten? Wir wollen in Russland einen Standort aufbauen?

Mit diesen Fragen beginnt die Überlegung „Wie?“

Eine der passenden Antworten auf diese Frage heißt „Gründung einer GmbH in Russland mit Stammkapital von nur 130 Euro“.

Diese Gesellschaftsform ist sowie für natürliche als auch für juristische Personen als Gesellschafter geeignet. Ein-Mann-GmbH ist auch erlaubt.

Drei Schritte zu einer GmbH in Russland:

1. Auswahl des Standortes

Wechsel von der privaten Krankenversicherung in die gesetzliche Krankenversicherung Rechtsanwältin Susanne Schäfer
16.02.2015, zuletzt überarbeitet 16.02.2015

Grundsätzlich können Personen, die privat krankenversichert sind, nicht in die gesetzliche Krankenversicherung zurückkehren. Jedoch ist ein Wechsel von der privaten Krankenversicherung in die gesetzliche Krankenversicherung möglich, wenn bei der Person Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung eintritt. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn sich der (jährliche) Arbeitsverdienst unter eine bestimmte Grenze verringert, so beispielsweise aufgrund einer Reduzierung der Arbeitszeit bzw. einer Änderung des Arbeitsverhältnisses in ein Teilzeitarbeitsverhältnis.

Ehen vor Gericht: Alles was Sie über Scheidung wissen müssen Rechtsanwältin Martina Mainz-Kwasniok
18.11.2014, zuletzt überarbeitet 18.11.2014

Ehen vor Gericht
Ich will sofort geschieden werden

Im Film \"Rosenkrieg\" liegen Kathleen Turner und Michael Douglas gemeinsam im Ehebett, als sie überraschend sagt: \"Ich will die Scheidung\". Das ist nach deutschen Vorstellungen abwegig, denn vor der Scheidung liegt die Trennung.

Daher ist es unmittelbar nach einer Trennung und gar vorher Energieverschwendung, sich mit der Frage zu befassen, ob man geschieden werden möchte. Die Antwort reift sowieso mit der Zeit.

Diese Grafik zum zeitlichen Ablauf eines Scheidungsverfahrens

Anspruch auf Teilzeit nach der Elternzeit Rechtsanwältin Kerstin Lautenschlager
29.07.2009, zuletzt überarbeitet 29.07.2009

Gemäß § 8 TzBfG kann ein Arbeitnehmer, dessen Arbeitsverhältnis länger als 6 Monate in einem Betrieb mit mehr als 15 Arbeitnehmern besteht, einen Antrag auf Verringerung der Arbeitszeit stellen.

Nach § 8 Abs. 3 TzBfG hat er den Antrag 3 Monate vor dem gewünschten Beginn bei seinem Arbeitgeber zu stellen.

Gemäß § 8 TzBfG muss der Arbeitgeber darlegen und beweisen, dass der beantragten Verringerung der Arbeitszeit betriebliche Gründe entgegenstehen.

Soldatenrecht - Rückerstattung der Ausbildungskosten - Rechtsanwalt Rechtsanwalt LL.M. Marcus Richter
10.01.2009, zuletzt überarbeitet 10.01.2009

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir sind eine im Verwaltungsrecht und insbesondere auch im Soldatenrecht tätige und spezialisierte Kanzlei.

Gem. § 56 Abs. 4 Nr. 1 SG muss ein früherer Soldat auf Zeit, dessen militärische Ausbildung mit einem Studium oder Fachausbildung verbunden war und der auf seinen Antrag entlassen worden ist oder als auf einen Antrag entlassen gilt, die entstandenen Kosten des Studiums oder der Fachausbildung erstatten.

Probleme in der Berufsunfähigkeitsversicherung Rechtsanwalt Andreas Krämer
09.11.2007, zuletzt überarbeitet 09.11.2007

Berufsunfähig kann jeder von uns werden. Durch eine Krankheit, einen Unfall oder auch durch eine Straftat.
Die Folgen sind meist nicht abzusehen. Der Beruf, den man erlernt und jahrelang ausgeübt hat und in dem man etabliert ist, kann einen plötzlich nicht mehr ernähren. Der Lebensstandard und der der Familie ist oft von jetzt auf gleich gefährdet. Denn die Leistungen des Sozialstaates für solche Fälle sind in den letzten Jahren drastisch nach unten gefahren worden.