Besitz

Fachartikel zum Rechtsbegriff / Schlagwort
Besitz von Kinderpornographie und DNA Speicherung: Neue Entscheidung LG Darmstadt Rechtsanwalt MM STEFFEN LINDBERG
01.08.2011, zuletzt überarbeitet 01.08.2011

Ermittlungsverfahren wegen § 184b StGB, also Besitz und Verbreitung von Kinderpornographie, nehmen auch innerhalb des Strafrechts einen Sonderstatus ein. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht STEFFEN LINDBERG, MM hat bereits in seinen früheren Publikationen darauf hingewiesen, dass die Kenntnis der bundesweiten Rechtsprechungsentwicklung für eine effektive Strafverteidigung bei § 184b StGB unabdingbar ist.

Besitz von Kinderpornographie: Neue Rechtsprechung OLG Oldenburg zu § 184 b StGB Rechtsanwalt MM STEFFEN LINDBERG
16.05.2011, zuletzt überarbeitet 16.05.2011

Der Angeklagte wurde zunächst durch das Amtsgericht wegen Besitz von Kinderpornographie verurteilt. Gegen diese Verurteilung legte er Sprungrevision zum OLG ein.
Vor dem Amtsgericht hatte sich der Angeklagte dahingehend eingelassen, dass er auf dem Flohmarkt 50 CDs erworben habe, ohne zu wissen was sich auf diesen befindet.

BESITZ UND VEBREITUNG VON KINDERPORNOGRAPHIE - Die 10 häufigsten Fragen zu § 184b StGB Rechtsanwalt MM STEFFEN LINDBERG
25.11.2010, zuletzt überarbeitet 25.11.2010

Besitz und Verbreitung von Kinderpornographie gem. § 184b StGB - die 10 häufigsten Fragen:

1. Besitz und Verbreitung von Kinderpornographie: Bei mir wird gerade wegen Besitz und Verbreitung von Kinderpornographie durchsucht. Was soll ich tun?

Hier gilt: Bewahren Sie Ruhe! Ein Anwalt kann nachträglich überprüfen, ob die Durchsuchungsmaßnahme rechtmäßig war. Sofern Sie einen Strafverteidiger beauftragen wollen, informieren Sie diesen so rasch als möglich, damit dieser Akteneinsicht beantragen und Kontakt mit den Ermittlungsbehörden aufnehmen kann.

§ 184b StGB - Besitz von Kinderpornographie erfordert keine manuelle Speicherung Rechtsanwalt MM STEFFEN LINDBERG
14.10.2010, zuletzt überarbeitet 14.10.2010

Das Hanseatische Oberlandesgericht Hamburg hat mit seinem Revisionsurteil vom 15.02.2010, Az.: 2-27/09(REV), 2-27/09-1 Ss 86/09, im Ergebnis eine vorherige Entscheidung des Amtsgerichts Hamburg-Harburg korrigiert.

Besitz von Kinderpornographie und Posingbilder Rechtsanwalt MM STEFFEN LINDBERG
04.10.2010, zuletzt überarbeitet 04.10.2010

POSINGBILDER UND § 184 b StGB

Unter \"Posingbildern\" werden in Zusammenhang mit kinderpornographischen Strafverfahren Darstellungen verstanden, welche eine aufreizende Zurschaustellung zum Gegenstand haben. Nach der früheren Gesetzeslage wurde dieser Graubereich in der Rechtspraxis nicht zwingend bestraft. Erforderlich war damals nach dem Gesetzeswortlaut, dass sexuelle Handlungen an dem Kind vorgenommen wurden, das Kind sexuelle Handlungen vornahm oder das Kind dazu bestimmt wurde, sexuelle Handlungen an sich vorzunehmen.

NEUREGELUNG ZU POSINGBILDERN - § 184 b StGB

Download von Kinderpornographie über Tauschbörsen: Haftstrafe möglich! Rechtsanwalt Thomas M. Amann
30.01.2009, zuletzt überarbeitet 30.01.2009

Wer sich nach der Durchsuchung und Sicherstellung bzw. Beschlagnahmung seiner Rechner noch nicht anwaltlich vereidigen lässt, sollte sich schnellstmöglich an eine im Strafrecht und der Strafverteidigung tätige Kanzlei wenden.

Nach § 184b StGB kann der reine Besitz von Kinderpornographie mit einer Haftstrafe von bis zu 2 Jahren bestraft werden.

Dazu zählt auch das bloße Betrachten von Fotos und Filmen im Internet Browser, das über den (gelöschten) temporären Speicher nachgewiesen werden kann.