Erbrecht

Fachartikel zum Rechtsbegriff / Schlagwort
unleserliches Testament ungültig Rechtsanwalt Steffen Köster
07.01.2016, zuletzt überarbeitet 07.01.2016

Ihre Kanzlei Königstraße zum Erbrecht: Ein unleserliches Testament ist ungültig!

Europäische Erbrechtsverordnung greift Rechtsanwalt Dirk Mahler
13.08.2015, zuletzt überarbeitet 13.08.2015

Für Erbfälle ab dem 17. August 2015 greift die neue EU-Erbrechtsverordnung. Ab dann ändert sich vor allem die Beurteilung, welches nationale Erbrecht auf Erbfälle mit internationalem Bezug anwendbar ist. Dies sind z.B. Erbfälle in denen ein Italiener in Deutschland verstirbt oder ein Deutscher eine Immobilie in Frankreich hinterlässt.

Neues EU-Erbrecht macht deutsche Testamente wertlos Rechtsanwalt Steffen Köster
17.06.2015, zuletzt überarbeitet 17.06.2015

Die Kanzlei Königstraße in Stuttgart berät: Neues EU-Erbrecht macht deutsche Testamente wertlos

Mit dieser Überschrift macht unter anderem das Online-Portal der „Welt“ am 11.03.2015 auf die am 17.08.2015 in Kraft tretende EU-Erbrechtsverordnung (EU-ErbVO) aufmerksam, nach der sich für Erbfälle ab diesem Zeitpunkt die anwendbare Rechtsordnung nicht mehr – wie bisher – nach der Staatsangehörigkeit, sondern nach dem letzten Wohnsitz richtet. Zu diesem Thema informiert Rechtsanwalt Steffen Köster aus dem Team der Kanzlei Königstraße in Stuttgart.

Das Erbrecht nichtehelicher Kinder Rechtsanwalt Wolfgang Schehl
29.11.2011, zuletzt überarbeitet 29.11.2011

Der Bundesgerichtshof hat am 26. Oktober 2011 entschieden, dass der in Art. 12 § 10 Abs. 2 S. 1 des Gesetzes über die rechtliche Stellung der nichtehelichen Kinder vom 19. August 1969 (NEhelG a.F.) festgeschriebene Ausschluss vor dem 1. Juli 1949 geborener nichtehelicher Kinder vom Nachlass des Vaters für vor dem 29. Mai 2009 eingetretene Erbfälle weiterhin Bestand hat.