Kündigung

Fachartikel zum Rechtsbegriff / Schlagwort
Erfolgreiche Räumungsklage trotz nachträglicher Mietzinszahlung Rechtsanwalt Dipl.Bw. Wolfgang Schiebel, Bankkaufmann
06.02.2021, zuletzt überarbeitet 06.02.2021

Trotz nachträglicher Mietzinszahlung ist mir eine erfolgreiche Räumungsklage gegen eine Mieterin gelungen. Trotz Mahnungen, Abmahnungen, Androhung der fristlosen Kündigung hatte die Mieterin von Beginn des Mietverhältnisses an unregelmäßig oder gar nicht die Miete bezahlt. Vor dem Verhandlungstermin über die Räumungsklage hat die Mieterin alle offenen Verbindlichkeiten beglichen. Da außer der fristlosen Kündigung, hilfsweise die ordentliche Kündigung ausgesprochen wurde, hat der Mieterin der Zahlungsausgleich nicht geholfen.

Kündigung erhalten Wann ist diese wirksam Rechtsanwalt Michael Steinhauer
13.10.2020, zuletzt überarbeitet 13.10.2020

In meinem Blogbeitrag finden Sie eine allgemeine Übersicht über die Voraussetzungen an eine Fremdkündigung und die Möglichkeiten sich gegen eine solche zu wehren:
https://rechtsanwalt-steinhauer.de/arbeitsrecht/kuendigung-erhalten-wann-ist-diese-wirksam/

Bei Fragen können Sie mich gerne kontaktieren.

2017_I Newsletter Arbeitsrecht Rechtsanwalt Arbeitsrecht Yves Heinze
26.04.2019, zuletzt überarbeitet 26.04.2019

1. Bekanntmachung Neufassung Arbeitnehmerüberlassungsgesetz 28.02.2017:

2018_I Newsletter Arbeitsrecht Rechtsanwalt Arbeitsrecht Yves Heinze
26.04.2019, zuletzt überarbeitet 26.04.2019

1. BAG 23.01.2018: Rundung von Urlaubsbruchteilen

2018_I Newsletter Internationales Handelsrecht - Lizenzrecht - GmbH-Recht - Arbeitsrecht Rechtsanwalt Arbeitsrecht Yves Heinze
26.04.2019, zuletzt überarbeitet 26.04.2019

1. INTERNATIONALES HANDELSRECHT / VERTRAGSRECHT / LIZENZRECHT

Newsletter 6/2016 Rechtsanwalt Tobias Jaeger
10.10.2016, zuletzt überarbeitet 22.08.2017

Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung
Das neue Bauvertragsrecht und mit ihm bedeutsame Änderungen im Bürgerli-chen Gesetzbuch (BGB) kommen. Voraussichtlich noch in diesem Jahr wird der Bundestag das Gesetz verabschieden. Es tritt dann sechs Monate nach dessen Verkündung in Kraft.