Transparenzgebot

Fachartikel zum Rechtsbegriff / Schlagwort
Werbung mit „Sternchentexten“: Verweis auf Internet-Seite unzulässig! Rechtsanwalt Thorsten Dohmen
08.06.2015, zuletzt überarbeitet 08.06.2015

„Kleingedrucktes“ begegnet uns in der Werbung allenthalben, oft in Form von Sternchentexten und Fußnoten, welche ein plakativ herausgestelltes Sonderangebot näher erläutern. Demgemäß ist in der modernen Rechtsprechung anerkannt, dass derartige „Blickfangwerbung“, d. h. das Herausstellen einer Werbeaussage, welche durch einen Fußnotentext näher erläutert wird, grundsätzlich wettbewerbsrechtlich zulässig ist, da der Verbraucher heute an diese Art der Werbung gewöhnt ist.