Juristische Bibliothek

Aktuell in der Fachbibliothek

Eingetragene Lebenspartnerschaft: Die \"Homoehe\" in Deutschland feiert bald ihren 5. Geburtstag! Rechtsanwältin Martina Schürmann
30.06.2006, zuletzt überarbeitet 30.06.2006

Seit dem 1. August 2001 ist es gleichgeschlechtlichen Paaren in Deutschland möglich, eine Lebenspartnerschaft einzugehen. Durch die Regelungen im Lebenspartnerschaftsgesetz erfolgt in einigen wichtigen Punkten eine Gleichstellung mit der Ehe.

Update EU-Führerschein Rechtsanwalt Andreas Krämer
30.05.2006, zuletzt überarbeitet 30.05.2006

Der Europäische Gerichtshof hat in einem aktuellen Beschluss vom 6.4.2006, Az. C - 227/05, den Erwerb von EU-Führerscheinen gestärkt und damit die vielfache Praxis der Verwaltungsbehörden, eine Fahrerlaubnis eines anderen Mitgliedstaates nicht anzuerkennen, als rechtswidrig ausgeurteilt.

Sozialversicherungspflicht und Freistellung Rechtsanwalt Thomas Keller
08.05.2006, zuletzt überarbeitet 08.05.2006

1. Vorbemerkung

In der Besprechung der Spitzenverbände der Krankenkassen, des VDR und der BA über Fragen des gemein-samen Beitragseinzugs vom 05./06.07.2005, ging es um die Frage des Fortbestandes des versicherungs-pflichtigen Beschäftigungsverhältnisses bei Verzicht des Arbeitgebers auf die Arbeitsleistung unter Fortzah-lung des Arbeitsentgelts.

Ist ein EU-Führerschein in Deutschland gültig ?! Rechtsanwalt Andreas Krämer
14.03.2006, zuletzt überarbeitet 14.03.2006

Wenn der \"Lappen\" weg ist und man sich bei der Führerscheinbehörde darum bemüht, ihn wieder zubekommen, muss in der Regel die berüchtigte MPU über sich ergehen lassen. Die Durchfallquoten dabei sind hoch. Auch wenn man diese MPU beliebig oft wiederholen kann, so kostet das einerseits viel Geld und andererseits steigt die Unsicherheit von Mal zu Mal.

Fördermittel aus den USA für deutsche Nonprofits - eine bislang kaum genutzte Chance Rechtsanwalt LL.M. Tax (USA) Stefan Winheller
01.03.2006, zuletzt überarbeitet 01.03.2006

Mittel für gemeinnützige Projekte aufzutreiben ist bekanntlich ein mühsames Geschäft, insbesondere angesichts des verstärkten Rückzugs des Staates aus der finanziellen Förderung des dritten Sektors. Alternativen müssen her. Fundraising in den USA ist eine solche: Stiftungen, Privatpersonen und Unternehmen in den USA schütten jedes Jahr Milliardenbeträge an Fördermitteln für gemeinnützige Projekte außerhalb der USA aus. Auch

\"Aktives Schadenmanagement\" der Versicherer bei Verkehrsunfällen Rechtsanwältin Jana Wolfgramm geb. Braun
28.02.2006, zuletzt überarbeitet 28.02.2006

Dem Geschädigten und Kunden werden alle unbequemen Wege abgenommen. So kommt der hauseigene Sachverständige des Versicherers vor Ort und holt die hauseigene Werkstatt das beschädigte Fahrzeug ab und bringt es auch zurück.

Bei so viel Service ist jedoch Vorsicht geboten. Denn das eigentliche Ziel dieser Form der Schadenabwicklung ist nicht die Kundenzufriedenheit, sondern die konsequente Schadensteuerung und damit verbundene Kostensenkung der Versicherer.