Erwerber / Recht - anwalt-seiten.de

Fachbibliothek auf anwalt-seiten.de

Erwerber auf anwalt-seiten.de

Fachartikel von Anwältinnen und Anwälten zu Erwerber auf www.Anwalt-Seiten.de

DIE ABNAHME DES GEMEINSCHAFTSEIGENTUMS DURCH EINEN SACHVERSTÄNDIGEN

Stefan Heiden in Miet- und Wohnungseigentumsrecht
03.07.2014

Ein Erwerber von Wohnungseigentum kann in einem formularmäßigen Bauträgervertrag nicht an Abnahmeerklärungen zum Gemeinschaftseigentum gebunden werden, die ein ihm vom Bauträger vorgegebener Sachverständiger abgegeben hat.


ABNAHMEVOLLMACHT DES ERSTVERWALTERS

Stefan Heiden in Miet- und Wohnungseigentumsrecht
03.07.2014

Die Abnahmeklausel in einem Bauträgervertrag, die den Erstverwalter unwiderruflich zur Abnahme des Gemeinschaftseigentumes berechtig, ist unwirksam.


OHNE ABNAHME KEIN BEGINN DER GEWÄHRLEISTUNGSFRIST

Stefan Heiden in Miet- und Wohnungseigentumsrecht
03.07.2014

Die Gewährleistungsfrist beginnt erst zu laufen, wenn die Abnahme der Werkleistung erfolgt ist.


DIE ABNAHME DES GEMEINSCHAFTSEIGENTUMS

Stefan Heiden in Miet- und Wohnungseigentumsrecht
03.07.2014

Von der Abnahme des Sondereigentumes kann nicht automatisch auf die Abnahme des Gemeinschaftseigentumes geschlossen werden.


VERTRETUNG BEI DER ABNAHME DES GEMEINSCHAFTSEIGENTUMS

Stefan Heiden in Miet- und Wohnungseigentumsrecht
03.07.2014

Die vom Bauträger vorformulierte Klausel in einem Bauträgervertrag, wonach das Gemeinschaftseigentum durch einen unabhängigen Dritten als Vertreter des Erwerbers abgenommen wird, benachteiligt den Erwerber von Wohneigentum nicht unangemessen und deshalb wirksam ist.


Ausschluss der Wandlung und Beschränkung des Schadensersatzanspruchs

+ Bauing. Sebastian Heene in Allgemeine Texte
03.01.2007

Der Ausschluss der Wandlung und Beschränkung des Schadensersatzanspruchs auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit im Bauträgervertrag ist unwirksam.



Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar. Durch die Zurverfügungstellung dieser Informationen kommt weder ein Vertrag mit dem Leser zustande, noch kann hierdurch eine fundierte rechtliche Beratung ersetzt werden. Es wird keine Haftung übernommen im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Alle Rechte verbleiben beim Autor, eine Wiedergabe über egal welches Medium bedarf der Erlaubnis.