Spanien / Recht - anwalt-seiten.de

Fachbibliothek auf anwalt-seiten.de

Spanien auf anwalt-seiten.de

Fachartikel von Anwältinnen und Anwälten zu Spanien auf www.Anwalt-Seiten.de

Immobilienerwerb auf Mallorca

Dominic Porta in Allgemeine Texte
05.01.2018

Ein grundlegender und wichtiger Bestandteil des Immobilienrechts ist der Erwerb von Häusern, Wohnungen oder sonstigen Immobilien. In Spanien und insbesondere auf den Balearischen Inseln gibt es dabei einige Besonderheiten, auf die geachtet werden muss.

Die üblichen Schritte bei einem Immobilienerwerb auf Mallorca sind der Abschluss eines Optionsvertrages, die Unterzeichnung der notariellen Kaufurkunde (Escritura), die Bezahlung aller anfallenden Steuern und die entsprechende Eintragung im Grundbuch.

Die nachfolgenden Ausführungen beziehen sich dabei überwiegend auf den Erwerb von Bestandsimmobilien und nicht auf den Erwerb eines Neubauobjekts.


Mögliche Steuerrückerstattung für Deutsche wegen überzahlter Erbschaft- und Schenkungssteuer in Spanien

Hernández Martí in Erbrecht
13.04.2015

Die EU-Kommission erhebt vor dem Europäischen Gerichtshof Klage gegen Spanien
In der steuerrechtlichen Behandlung von Schenkungen und Erbschaften in Spanien bestehen Unterschiede zwischen den in Spanien ansässigen Bürgern, die teilweise fast gar keine Steuer für Ihre Erbschaften abführen müssen und gebietsfremden Rechtsnachfolgern und Beschenkten.


Gewerbesteuer in Spanien

Dominic Porta in Steuerrecht
04.07.2014

Jedem Gewerbetreibenden in Deutschland sollte die Gewerbesteuer ein Begriff sein. Neben der Grundsteuer ist die Gewerbesteuer für die Gemeinden in Deutschland die wichtigste Einnahmequelle und daher sogar im Rahmen der Selbstverwaltungsgarantie der Gemeinden grundrechtlich geschützt (Art. 28 Abs. 2 GG). Aber wie verhält es sich mit der Gewerbesteuer in Spanien? Ist man auch in Spanien als Gewerbetreibender verpflichtet, Gewerbesteuer zu zahlen? Wenn ja, an wen? Und gibt es die Gewerbesteuer in Spanien überhaupt?

Letzteres kann vorab eindeutig mit „JA“ beantwortet werden.


Immobilienverkäufe in Spanien - Gewinnbesteuerung des Verkäufers

Dr. Alexander Steinmetz in Allgemeine Texte
21.01.2013

Von Dr. Burckhardt Löber und Dr. Alexander Steinmetz

In Deutschland ist die Gewinnbesteuerung beim Verkauf einer Immobilie auf zehn Jahre limitiert (§ 23 I 1 Einkommensteuergesetz). Spanien kennt diese zeitliche Begrenzung nicht. Seit dem 1. Januar 2007 gilt in Spanien das Prinzip, dass Immobiliengewinne zeitlich unbeschränkt besteuert werden (Gesetz Nummer 35/2006). Jedoch kein Gesetz ohne Ausnahme: Sonderregelungen gelten für Immobilien, die vor dem 31.12.1986 bzw. vor dem 31.12.1994 erworben wurden.



Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar. Durch die Zurverfügungstellung dieser Informationen kommt weder ein Vertrag mit dem Leser zustande, noch kann hierdurch eine fundierte rechtliche Beratung ersetzt werden. Es wird keine Haftung übernommen im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Alle Rechte verbleiben beim Autor, eine Wiedergabe über egal welches Medium bedarf der Erlaubnis.