Verbreitung / Recht - anwalt-seiten.de

Fachbibliothek auf anwalt-seiten.de

Verbreitung auf anwalt-seiten.de

Fachartikel von Anwältinnen und Anwälten zu Verbreitung auf www.Anwalt-Seiten.de

Verwertungsrechte des Urhebers - Was wird geregelt und welche Verwertungsrechte existieren?

LL.M. Tobias Röttger in Urheber- und Medienrecht
17.09.2012

Die Verwertungsrechte des Urhebers regeln die Kommerzialisierung des Urheberrechts. Diese Verwertungsrechte können bspw. per Vertrag durch die Einräumung von Nutzungsrechten kommerzialisiert werden. Wird ein urheberrechtlich geschütztes Werk hingegen genutzt, ohne dass zuvor die Nutzung zur Verwertung eingeräumt wurde, kann der Urheber die Unterlassung der Nutzung des Werkes und Schadensersatz verlangen.

a. Vortrags-, Aufführungs- und Vorführungsrecht, § 15 Absatz 2 Urheberrechtsgesetz


§ 184b StGB - Internetverbot als Auflage bei Kinderpornographie

MM STEFFEN LINDBERG in Strafrecht
06.06.2012

Die Strafverteidigung bei Besitz und Verbreitung von Kinderpornographie gem. § 184b StGB bzw. Besitz und Verbreitung von Jugendpornographie gem. § 184c StGB nimmt nach Auffassung des Autors, der in diesem Bereich bundesweit verteidigt, auch innerhalb des Strafrechts eine Sonderstellung ein. Bereits der Tatvorwurf hat (unabhängig ob zutreffend erhoben oder nicht) stigmatisierende Wirkung. Neben erheblichen strafrechtlichen Konsequenzen drohen häufig auch solche im persönlichen oder gesellschaftlichen Bereich. Diskretion ist daher oberstes Gebot.


Besitz von Kinderpornographie und DNA Speicherung: Neue Entscheidung LG Darmstadt

MM STEFFEN LINDBERG in Strafrecht
01.08.2011

Keine automatische DNA Speicherung bei Verurteilung wegen Besitz von Kinderpornographie gem. § 184b StGB - LG Darmstadt hebt AG Darmstadt auf - Bundesweite Rechtsprechung zu DNA Speicherung bei § 184b StGB weiter uneinheitlich


Besitz von Kinderpornographie - Strafverfahren § 184 b StGB

MM STEFFEN LINDBERG in Strafrecht
25.11.2010

Die Rechtsprechung zu § 184 b StGB, also Verbreitung, Erwerb und Besitz kinderpornographischer Schriften entwickelt sich permanent weiter. Generell gilt: Die Ermittlungsbehörden verstehen bei dem Tatvorwurf Besitz von Kinderpornographie keinen Spaß! Zahlreiche Großoperationen mit Namen wie Operation Mikado oder Operation Himmel haben in der Vergangenheit zu einer Vielzahl von Ermittlungsverfahren wegen Besitz und Verbreitung von Kinderpornographie im gesamten Bundesgebiet geführt. Auf einige der immer wieder gestellten Fragen zum Thema Besitz und Verbreitung von Kinderpornographie soll nachfolgend eingegangen werden.


BESITZ UND VEBREITUNG VON KINDERPORNOGRAPHIE - Die 10 häufigsten Fragen zu § 184b StGB

MM STEFFEN LINDBERG in Strafrecht
25.11.2010

Besitz&Verbreitung von Kinderpornographie gem. § 184b StGB. In der Regel werden Beschuldigte völlig unerwartet und erstmals im Rahmen einer Durchsuchungsaktion mit diesem Tatvorwurf konfrontiert. Bei der Strafverteidigung in diesem Bereich tauchen in der Praxis immer wieder die zahlreiche Fragen auf.



Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar. Durch die Zurverfügungstellung dieser Informationen kommt weder ein Vertrag mit dem Leser zustande, noch kann hierdurch eine fundierte rechtliche Beratung ersetzt werden. Es wird keine Haftung übernommen im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Alle Rechte verbleiben beim Autor, eine Wiedergabe über egal welches Medium bedarf der Erlaubnis.