Wohnungseigentümer / Recht - anwalt-seiten.de

Fachbibliothek auf anwalt-seiten.de

Wohnungseigentümer auf anwalt-seiten.de

Fachartikel von Anwältinnen und Anwälten zu Wohnungseigentümer auf www.Anwalt-Seiten.de

Die WEG und der Rauchwarnmelder

Árpád Farkas in Miet- und Wohnungseigentumsrecht
06.05.2015

Die Beschlusskompetenz zur Installation von Rauchwarnmeldern

Die meisten Landesbauordnungen sehen zu verschiedenen Stichtagen für Eigentümer die Pflicht zur Nachrüstung von Wohnungen mit Rauchwarnmeldern vor. Der Wohnungseigentümergemeinschaft stellen sich in dieser Situation vier Fragen:
1. Darf die Gemeinschaft über die Anschaffung und Installation von Rauchwarnmeldern beschließen?
2. Darf die Gemeinschaft auch über die regelmäßige Wartung und deren Kosten beschließen?
3. Wer trägt die Installations- und die laufenden Kosten?


VORRANG DER INTERESSEN DER WEG

Stefan Heiden in Miet- und Wohnungseigentumsrecht
03.07.2014

Die Befugnis der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer, die Durchsetzung der auf die ordnungsgemäße Herstellung des gemeinschaftlichen Eigentumes gerichteten Ansprüche der einzelnen Wohnungseigentümer an sich zu ziehen, überlagert die Rechtsverfolgungskompetenz des einzelnen Wohnungseigentümers.


OHNE ABNAHME KEIN BEGINN DER GEWÄHRLEISTUNGSFRIST

Stefan Heiden in Miet- und Wohnungseigentumsrecht
03.07.2014

Die Gewährleistungsfrist beginnt erst zu laufen, wenn die Abnahme der Werkleistung erfolgt ist.


Die Informationspflichten des Verwalters

Árpád Farkas in Miet- und Wohnungseigentumsrecht
31.10.2012

In einem Urteil vom 11.02.2011 (Az.: V ZR 66/10) hat der Bundesgerichtshof (BGH) die Voraussetzungen und Reichweite des Einsichts- und Auskunftsanspruchs eines Wohnungseigentümers gegenüber dem Verwalter beschrieben. Nach einer Darstellung ihres Inhalts nimmt der folgende Beitrag die Entscheidung des BGH zum Anlass, um allgemein über die Informationspflichten des Verwalters einer Wohnungseigentumsanlage zu berichten.

1.


Der untaugliche Verwalter

Árpád Farkas in Miet- und Wohnungseigentumsrecht
26.03.2012

Der „untaugliche“ Verwalter

Welcher Eigentümer ist ihm nicht schon begegnet – dem untauglichen Verwalter? In diesem Zusammenhang hat der Bundesgerichtshof (BGH) jüngst klargestellt, dass nach § 21 (4) WEG jeder Wohnungseigentümer die Abberufung eines untauglichen Verwalters und die Bestellung eines tauglichen Verwalters verlangen kann (BGH, Urteil vom 10.06.2011 – V ZR 146/10).


Rücktritt durch den einzelnen Wohnungseigentümer entgegen WEG-Beschluss

+ Bauing. Sebastian Heene in Bau- und Architektenrecht
03.01.2007

Auch wenn die WEG gemeinschaftlich wegen Gewährleistungsansprüchen vorgeht, kann der einzelne Käufer von seinem eigenen Kaufvertrag zurücktreten, wenn die hierfür erforderlichen Voraussetzungen eingehalten werden. Er ist durch die Beschlusslage der WEG insoweit nicht gebunden.



Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar. Durch die Zurverfügungstellung dieser Informationen kommt weder ein Vertrag mit dem Leser zustande, noch kann hierdurch eine fundierte rechtliche Beratung ersetzt werden. Es wird keine Haftung übernommen im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Alle Rechte verbleiben beim Autor, eine Wiedergabe über egal welches Medium bedarf der Erlaubnis.