Suchergebnis für Arbeitsverhältnisses

Was möchten Sie finden?

 

Tipp:

Verwenden Sie das Plus - Zeichen wenn Sie nach mehreren Worten suchen. "Arbeitsrecht+Köln" sucht nach Einträgen mit Arbeitsrecht und Köln. "Arbeitsrecht Köln" hingegen sucht Einträge mit Arbeitsrecht oder Köln.


Ergebnis für "Arbeitsverhältnisses" im Anwaltsverzeichnis



Erik Huthmann
Ostpromenade 18
41812 Erkelenz
Martin Bechert
Rankestr. 2
10789 Berlin
Volker C. Karwatzki
Grundstraße 90
55218 Ingelheim am Rhe
Ottilia Lidvina Solander
Prälat-Subtil-Ring 5
66740 Saarlouis
Markus Czech
Leopoldring 1
79098 Freiburg im Brei
Franz Kibler
Brotstraße 1
54290 Trier
EUROPA BESTIMMT ZUNEHMEND DAS ARBEITSRECHT Rechtsanwalt Jürgen Elfes, 21.03.2014, zuletzt überarbeitet 21.03.2014

Europa zur Urlaubsabgeltung

\"Vergoldung\" der Kündigung Rechtsanwalt Matthias Barke, 01.07.2008, zuletzt überarbeitet 01.07.2008

Für alle Arbeitnehmer die eine Kündigung ihres Arbeitsverhältnisses erhalten, stellt sich die Frage nach der Zahlung einer Abfindung. Abfindungen für den Verlust des Arbeitsplatzes kennt das Gesetz im Kündigungsschutzgesetz (KSchG), Sozialplan und im Nachteilsausgleich.

EUROPA BESTIMMT ZUNEHMEND DAS ARBEITSRECHT Rechtsanwalt Jürgen Elfes, 21.03.2014, zuletzt überarbeitet 21.03.2014

Europa zur Urlaubsabgeltung

Vorsicht beim vorzeitigen Ausscheiden aus einem Arbeitsverhältnis bei Abwicklungs- oder Aufhebungsverträgen Rechtsanwalt Michael Henn, 24.03.2016, zuletzt überarbeitet 24.03.2016

BAG erhöht in einer neuen Entscheidung vom 17.12.2015 die Formerfordernisse

Altersdiskriminierung durch das Konzept „60+“ für Führungskräfte? Rechtsanwalt Michael Henn, 24.03.2016, zuletzt überarbeitet 24.03.2016

Das Bundesarbeitsgericht hatte die Frage zu entscheiden, ob mit dem Konzept „60+“ für Führungskräfte eine Altersdiskriminierung einhergeht.

Arbeitsrecht: Befristung eines Arbeitsverhältnisses rechtsunwirksam, wenn bei Vertragsschluss ungewiss, ob der Arbeitnehmer nach Befristung noch gebraucht wird – BAG 11.09.2013, 7 AZR 107/12 Rechtsanwalt Christian Lang, 02.12.2013, zuletzt überarbeitet 20.12.2013

Das Bundesarbeitsgericht hat seine bisherige „harte Linie“ bei der Befristung von Arbeitsverträgen aufrechterhalten. Bereits bei der befristeten Einstellung muss klar sein, dass der Arbeitnehmer nur für den Befristungszeitraum gebraucht wird.