Suchergebnis für Arbeitszeit

Was möchten Sie finden?

 

Tipp:

Verwenden Sie das Plus - Zeichen wenn Sie nach mehreren Worten suchen. "Arbeitsrecht+Köln" sucht nach Einträgen mit Arbeitsrecht und Köln. "Arbeitsrecht Köln" hingegen sucht Einträge mit Arbeitsrecht oder Köln.


Ergebnis für "Arbeitszeit" im Anwaltsverzeichnis



Michael C. Ursel
Implerstr. 2
81371 München
Internetsurfen während der Arbeitszeit kann Kündigung rechtfertigen Rechtsanwalt Georg Gradl, 07.06.2007, zuletzt überarbeitet 07.06.2007

Arbeitsrecht: Internetsurfen während der Arbeitszeit kann Kündigung rechtfertigen

Kündigungsschutz Ja oder Nein ? Rechtsanwalt Gerald Promoli, 01.03.2007, zuletzt überarbeitet 01.03.2007

Für Arbeitnehmer eines Betriebes, die erst nach 31.12.2003 eingestellt worden sind, gilt das Kündigungsschutzgesetz somit nur, wenn sie länger als 6 Monate im Betrieb beschäftigt sind und der Betrieb regelmäßig mehr als 10 Arbeitnehmer beschäftigt.

EuGH entscheidet über Arbeitszeit im Außendienst Rechtsanwältin Ulrike Schmidt, 29.09.2015, zuletzt überarbeitet 29.09.2015

Am 10. September 2015 hatte der Europäische Gerichtshof (EuGH Az.: C-266/14) zu entscheiden, ob die Fahrtzeit eines Außendienstmitarbeiters zum ersten Kunden zur Arbeitszeit zählt.

Anspruch auf Teilzeit nach der Elternzeit Rechtsanwältin Kerstin Lautenschlager, 29.07.2009, zuletzt überarbeitet 29.07.2009

Gemäß § 8 TzBfG kann ein Arbeitnehmer, dessen Arbeitsverhältnis länger als 6 Monate in einem Betrieb mit mehr als 15 Arbeitnehmern besteht, einen Antrag auf Verringerung der Arbeitszeit stellen.

BAG: Arbeitgeber darf Elternteilzeit nicht unter Verweis auf Einstellung einer Ersatzkraft ablehnen Rechtsanwalt Georg Gradl, 13.06.2007, zuletzt überarbeitet 13.06.2007

Die vollzeitbeschäftigte Klägerin hatte beantragt, sie während ihrer Elternzeit mit einer auf 15 Stunden pro Woche verringerten Arbeitszeit zu beschäftigen.

Erste Urteile zum Mindestlohn Rechtsanwalt Christian von der Linden, Dipl.-Kfm., 21.10.2015, zuletzt überarbeitet 21.10.2015

Seit dem 01.01.2015 gilt in Deutschland erstmals ein flächendeckender gesetzlicher Mindestlohn. Dabei warf das Mindestlohngesetz (MiLoG) zunächst mehr Fragen auf als es beantwortete. Mittlerweile sind die ersten Urteile zum MiLoG ergangen.

monatliche Leistungsboni

Altersteilzeit im Blockmodell - Urlaub für die Freistellungsphase Rechtsanwalt Michael Henn, 27.01.2020, zuletzt überarbeitet 27.01.2020

Nach Beendigung eines Altersteilzeitarbeitsverhältnisses im Blockmodell besteht kein Anspruch auf Abgeltung von Urlaub für die sog. Freistellungsphase

Wolfram Hemkens
Dionysiusstr. 50
47798 Krefeld
Arbeitsrecht: Mindestlohngesetz: Berechtigte Arbeitnehmerforderung führt zu unberechtigter Arbeitgeberkündigung Rechtsanwalt Arnd Lackner, 09.06.2015, zuletzt überarbeitet 09.06.2015

Durch das Mindestlohngesetz wurde zum 1. Januar 2015 in Deutschland erstmals ein allgemeiner gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 € je Zeitstunde eingeführt.

Pauschalvergütung von Überstunden durch Betriebsvereinbarung Rechtsanwalt Michael Henn, 27.01.2020, zuletzt überarbeitet 27.01.2020

Eine tarifvertragsersetzende Gesamtbetriebsvereinbarung zwischen einer Gewerkschaft und ihrem Gesamtbetriebsrat ist unwirksam, soweit sie bestimmt, dass Gewerkschaftssekretäre, die im Rahmen vereinbarter Vertrauensarbeitszeit regelmäßig Mehrarbeit leisten, als Ausgleich hierfür pauschal e

Neues zum Mindestlohn Rechtsanwalt Christian von der Linden, Dipl.-Kfm., 21.10.2015, zuletzt überarbeitet 21.10.2015

Seit dem 01.01.2015 gilt in Deutschland erstmals ein flächendeckender gesetzlicher Mindestlohn von € 8,50 je Stunde.