Suchergebnis für Miet- oder Und oder Wohnungseigentumsrecht und Düsseldorf

Was möchten Sie finden?

 

Tipp:

Verwenden Sie das Plus - Zeichen wenn Sie nach mehreren Worten suchen. "Arbeitsrecht+Köln" sucht nach Einträgen mit Arbeitsrecht und Köln. "Arbeitsrecht Köln" hingegen sucht Einträge mit Arbeitsrecht oder Köln.


Ergebnis für "Miet- oder Und oder Wohnungseigentumsrecht und Düsseldorf" im Anwaltsverzeichnis



Jan Schäfer
Alt Pempelfort 2
40213 Düsseldorf
Stefan Blume
Elisabethstraße 16
40217 Düsseldorf
ABNAHMEVOLLMACHT DES ERSTVERWALTERS Rechtsanwalt Stefan Heiden, 03.07.2014, zuletzt überarbeitet 03.07.2014

DER FALL: Ein Bauträger errichtet 13 Reihenhäuser als Wohnungseigentumsanlage.

Rückforderung überteuerter Ablöse einer Wohnungseinrichtung Rechtsanwalt Mathias K. Stenger, LL.M., 13.01.2007, zuletzt überarbeitet 26.03.2009

Viele „Traumwohnungen“ haben einen Haken: der zukünftige Vermieter oder der vorherige Mieter verlangen eine deftige Ablöse von mehr oder weniger wertlosen Möbeln, ohne die die Wohnung nicht vermietet wird.

Grillen auf der Terrasse / auf dem Balkon / im Garten: Rechtsanwalt Mathias K. Stenger, LL.M., 23.05.2015, zuletzt überarbeitet 23.05.2015

Vor dem Angrillen sollte der Mieter seinen Mietvertrag auf entsprechende Regelungen überprüfen. Es könnte sich darin eine Verbotsklausel befinden. Dann könnte eine Zuwiderhandlung vom Vermieter abgemahnt und bei erneutem Verstoß mit einer Kündigung des Mietverhältnisses beantwortet werden.

Gregor Ziegler
Königstraße 1-5
47051 Duisburg
Eckhard Schütt
Gewerbepark-Cité 22
76532 Baden-Baden
Rauchwarnmelder, wer trägt welche Kosten? Rechtsanwalt Joachim Kerner, 23.09.2016, zuletzt überarbeitet 23.09.2016

Gemäß § 49 Abs. 7 BauO-NRW müssen in Wohnungen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben.

Fristlose Kündigung bei unpünktlicher Mietzahlung Rechtsanwalt Klaus Martin, 03.06.2011, zuletzt überarbeitet 03.06.2011

Am 01.06.2011 (Az. VIII ZR 91/10) hat der Bundesgerichtshof eine Entscheidung zum Kündigungsrecht des Vermieters von Wohnraum bei fortlaufend unpünktlicher Mietzahlung getroffen.

Johannes Mauder
Arcostraße 3
80333 München
Stefan Düning
Steinleite 8
01723 Wilsdruff
Anspruch des Mieters auf Erlaubnis der Untervermietung Rechtsanwalt Klaus Martin, 24.10.2012, zuletzt überarbeitet 24.10.2012

Nach § 540 Abs. 1 BGB ist der Mieter ohne die Erlaubnis des Vermieters nicht berechtigt, den Gebrauch der Mietsache einem Dritten zu überlassen, insbesondere sie weiter zu vermieten.