Suchergebnis für Mietverhältnisses

Was möchten Sie finden?

 

Tipp:

Verwenden Sie das Plus - Zeichen wenn Sie nach mehreren Worten suchen. "Arbeitsrecht+Köln" sucht nach Einträgen mit Arbeitsrecht und Köln. "Arbeitsrecht Köln" hingegen sucht Einträge mit Arbeitsrecht oder Köln.


Ergebnis für "Mietverhältnisses" im Anwaltsverzeichnis



Hajo Hundertmark
Ramskamp 58a
25337 Elmshorn
Ottilia Lidvina Solander
Prälat-Subtil-Ring 5
66740 Saarlouis
Das Wichtigste zum Thema Mietsicherheit (Kaution) in Wohnraummietverhältnissen Rechtsanwalt Alexander Bredereck, 16.09.2009, zuletzt überarbeitet 18.03.2010

Immer wieder gibt es Unklarheiten im Zusammenhang mit der Pflicht des Mieters eine Kaution zu leisten. Nachfolgend deshalb die wichtigsten Informationen in diesem Zusammenhang im Überblick.

1. Was ist eine Mietsicherheit?

Nachträglicher Wegfall des Eigenbedarfs Rechtsanwalt Gerd Müller, 27.10.2006, zuletzt überarbeitet 28.10.2006

In seinem Urteil vom 09.11.2005 (VIII ZR 339/04) beschäftigt sich der BGH mit der bis dahin in Rechtsprechung und Lehre umstrittenen Frage, wie sich der Wegfall des Eigenbedarfs auf den Räumungsanpruch des Vermieters auswirkt.

Ausüben von Gewerbe in der Mietwohnung Rechtsanwalt Klaus Martin, 17.07.2009, zuletzt überarbeitet 17.07.2009

Der Bundesgerichtshof hat in seinem Urteil vom 14.07.2009 (Az. VIII ZR 165/08) entschieden, dass unter gewissen Voraussetzungen die Ausübung eines Gewerbes in einer zu Wohnzwecken vermieteten Wohnung eine Pflichtverletzung darstellt, die eine Kündigung des Mietverhältnisses rechtfertigt.

Wirksamer Kündigungsverzicht Rechtsanwalt Klaus Martin, 17.02.2011, zuletzt überarbeitet 17.02.2011

Seit Inkrafttreten der Mietrechtsreform am 01.09.2001 sind befristete Mietverträge, die für einen bestimmten Zeitraum fest abgeschlossen sind und während dieser Zeit nicht ordentlich gekündigt werden können, nur noch dann zulässig, wenn der Vermieter einen gesetzlichen Befristungsgrund (z. B.

Nachträgliche Vereinbarung über die Endrenovierung der Mietwohnung Rechtsanwalt Klaus Martin, 12.02.2009, zuletzt überarbeitet 12.02.2009

In zahlreichen Entscheidungen hat der Bundesgerichtshof in der Vergangenheit Klauseln, die einen Mieter verpflichten, während eines laufenden Mietverhältnisses oder bei dessen Beendigung Schönheitsreparaturen auszuführen, für unzulässig erklärt.

Anforderungen Anlage Mieterkaution seitens Vermieter Rechtsanwalt Holger von der Wehd, 31.03.2016, zuletzt überarbeitet 31.03.2016

Anforderung Anlage der Barkaution

Der Bundesgerichtshof verlangt hierzu die Anlage auf ein offen ausgewiesenes Sonderkonto ( BGH VIII ZR 324/14 ).

Rückgabe der Wohnung durch den Mieter mit einem farbigen Anstrich Rechtsanwalt Klaus Martin, 08.11.2013, zuletzt überarbeitet 08.11.2013

In seinem Urteil vom 06.11.2013 (Az. VIII ZR 416/12) hat sich der Bundesgerichtshof erneut mit der Frage beschäftigt, in welchem Zustand ein Mieter die Wohnung bei Beendigung des Mietverhältnisses an den Vermieter zurückgeben muss.

\"Kalte Räumung\" durch den Vermieter Rechtsanwalt Klaus Martin, 28.05.2009, zuletzt überarbeitet 28.05.2009

Die überwiegende Anzahl der Gerichte hat bisher die Auffassung vertreten, auch nach Beendigung eines Mietverhältnisses etwa durch Kündigung des Vermieters sei dieser verpflichtet, dem Mieter weiterhin Versorgungsleistungen wie Heizung, Strom, Wasser, usw. zur Verfügung zu stellen.

Inanspruchnahme der Kaution im laufenden Mietverhältnis Rechtsanwalt Mathias K. Stenger, LL.M., 23.07.2014, zuletzt überarbeitet 23.07.2014

Kautionsinanspruchnahme im laufenden Mietverhältnis

Während des laufenden Mietverhältnisses darf der Vermieter eine Mietsicherheit wegen streitiger Forderungen gegen den Mieter nicht verwerten (BGH, Urteil vom 07.05.2014, Az. VIII ZR 234/13).

Erfolgreiche Räumungsklage trotz nachträglicher Mietzinszahlung Rechtsanwalt Dipl.Bw. Wolfgang Schiebel, Bankkaufmann, 06.02.2021, zuletzt überarbeitet 06.02.2021

Trotz nachträglicher Mietzinszahlung ist mir eine erfolgreiche Räumungsklage gegen eine Mieterin gelungen. Trotz Mahnungen, Abmahnungen, Androhung der fristlosen Kündigung hatte die Mieterin von Beginn des Mietverhältnisses an unregelmäßig oder gar nicht die Miete bezahlt.